Archiv der Kategorie Wettbewerbsrecht

Anwaltswerbung: Einladung zur Info-Veranstaltung rechtens

Wirbt ein Anwalt bei Fondsgesellschaftern gezielt für eine gemeinsame Rechtsverfolgung gegenüber Banken und Initiatoren unter Hinweis auf sein Honorar und drohende Anspruchsverjährung, ist dies noch wettbewerbsrechtlich zulässig, wenn die Fondsgesellschaft nicht notleidend ist, nur auf drohende steuerrechtliche Nachteile und dadurch nahe liegende Regressansprüche aufmerksam gemacht wird, die Verjährung erst in einigen Monaten droht und vornehmlich zu einer Informationsveranstaltung eingeladen wird....

Weiterlesen

Die einzige Kanzlei im Ort

Die Verwendung eines Domainnamens, der sich aus den Worten „anwaltskanzlei“ und dem Ortsnamen des Kanzleisitzes zusammensetzt (anwaltskanzlei-ortsname.de) ist nicht wettbewerbswidrig. (Leitsatz des Bearbeiters)...

Weiterlesen

Café und Gesetz verträgt sich nicht

Eine Veranstaltung in einem öffentlichen Café, in der Anwälte unerfahrenen potenziellen Mandanten eine Erstberatung für die Pauschale von 20,- Euro offerieren, ist wegen Verstößen gegen Wettbewerbs- und anwaltliches Berufsrecht unzulässig. (Leitsatz des Bearbeiters)...

Weiterlesen